Die Glasmenagerie
< zurück - Liste - vor >

Die Glasmenagerie
von Tenessee Williams
Staatstheater Oldenburg
Ausstattung Beate Faßnacht
"Daniel Ris ist ein Verehrer der Filme von David Lynch. Jetzt hat er Tennesse Williams „Glasmenagerie“ inszeniert – als konsequente Studie familiärer Klaustrophobie. Den detaillierten Regieanweisungen des Autors begegnet Ris mit resolutem Rotstift: Weg mit der bürgerlichen Wohnstube, her mit der Schrankwand. Ein Monstrum von Möbel bildet den Rahmen für das ‚Spiel der Erinnerungen’. Keine Pause, keine Längen: Daniel Ris ist eine unaufdringlich zeitgemäße Umsetzung gelungen."taz - die tageszeitung, 17.01.2004

 

mit Elfi Hoppe, Lisa Karlström, Thomas Bammer und Thomas Winter